Projekt KLARO – Inklusive Bildung – Bildung Inklusive

Der Caritasverband Singen – Hegau startete am 1. Januar 2015 sein neues Projekt KLARO.
 

Logo Klaro Caritas Singen HegauDas Projekt wird von Aktion Mensch mit Geld unterstützt.

Das Projekt setzt sich für die Inklusion ein. Inklusion bedeutet, kein Mensch darf ausgeschlossen werden. Alle Menschen dürfen mitmachen, wenn sie wollen.

Auch wenn es um Bildung und Lebenslanges Lernen geht.

Das Projekt KLARO ist ein Treffpunkt für Menschen mit und ohne Behinderung. Hier können alle gemeinsam lernen. Sie können ihr Wissen auch an andere weiter geben.

Sie können ihre Erfahrungen austauschen und in der Gruppe Spaß dabei haben.

Das Bildungs-Programm KLARO informiert über alle Kurse, Vorträge, Termine und Öffnungszeiten. Es informiert auch über Kurs-Angebote der Volkshoch-Schule und andere Veranstaltungen in Singen. Die Volkshochschule und die Stadt Singen sind unsere Partner im Projekt.

Es gibt ein Bildungs-Programm im KLARO. Das heißt es gibt viele spannende Angebote.
Diese können im Internet auf der Seite www.klaro-caritas.de angeschaut werden. Dort gibt es auch noch mehr Informationen über das Projekt KLARO.

Der Treffpunkt KLARO befindet sich in der Singener Innen-Stadt.

Das Café hat einen gemütlichen Gastraum. Es gibt eine Beratungs-Theke, wo alle Fragen beantwortet werden. Eine gemütliche Lese-Ecke und ein Computer mit Internet laden zum Bleiben ein.

Wir freuen uns über ein tolles Projekt mit allen gemeinsam.

 

Aktuelles

„Wie gut finden sich Menschen mit Behinderung im Singener Krankenhaus zurecht?“
Ja, ihr habt richtig gehört und gelesen.
Der Radio Seefunk und der Südkurier Singen berichtet über ein Projekt vom Caritas Verband Singen.
Das Projekt heißt „Inklusives Krankenhaus“.

Leute, die viel eigene Erfahrung mit Behinderung haben, waren im Singener Krankenhaus.
Die Projektgruppe wurde von Presseleuten  begleitet.

Im Projekt schauen alle ganz genau, ob das Singener Krankenhaus behindertengerecht ist.
Und sie prüfen nach, wo vielleicht etwas verbessert werden muss.
Die Landes–Regierung Baden-Württemberg unterstützt dieses Projekt finanziell.

Im Rahmen dieses Projektes bietet KLARO einen Kurs an.
Ihr findet den Kurs im KLARO-Programm unter „Der Nächste bitte!“ 
Im Kurs sprechen wir über Dinge, die man wissen muss, wenn man ins Krankenhaus kommt.
Auf der Ausschreibung stehen weitere Informationen über den Kurs.


Der Radiobericht im Radio Seefunk:

 

 

 

 

Klaro WebsiteProjekt KLARO
Kreuzensteinstr. 22
78224 Singen

Telefon: 07731 / 9213605

www.klaro-caritas.de

 

Lageplan

Kontakt

Margot Leder

Margot Leder
Projekteitung

Bismarckstraße 1
78315 Radolfzell

E-Mail: leder@caritas-singen-hegau.de
Tel. 07732 / 9889702
Fax 07732 / 9423685

 

ritter

Christiane Ritter                           
Projektmitarbeit

Bismarckstraße 1
78315 Radolfzell

E-Mail: ritter@caritas-singen-hegau.de
Tel. 07732 / 9889705
Fax 07732 / 9423685  

 


 

Pressemitteilungen

Südkurier:
Behinderten-Vertreter checken die Singenerklinik
(08.03.2017)

Radio Seefunk / RSF:
Interview mit Jörg Hönle zum Thema "Wie gut finden sich Menschen mit Behinderungen am Singener Klinikum zurecht? / Projekt Inklusives Krankenhaus"
(März 2017)

 

 

Singener Wochenblatt:
Blaue Montur statt weißer Kittel – Erstes Treffen der Projektgruppe "Inklusives Krankenhaus"
(16.01.2017)

Südkurier:
Singener Krankenhaus plant Hilfe für Patienten mit Einschränkungen
(15.01.2017)