Datenschutzerklärung


Abschnitt I.
Allgemeine Informationen


1. Erhebung personenbezogener Daten

 

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite, die Sie gerade besuchen und auf welcher die vorliegende Datenschutzerklärung abrufbar ist. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG), der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes NEU (BDSG) sowie aller weiteren einschlägigen Gesetze zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich oder dies gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder gestattet ist.

Freiwillige Angaben sind als solche gekennzeichnet. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung im Einzelfall zum Beispiel die Kommunikation mit Ihnen erschweren oder verzögern.


2. Verantwortlicher, Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten
 

a) Verantwortlicher gemäß § 7 Nr. 9 KDG
 

 

Caritasverband Singen-Hegau e.V.

Feuerwehrstraße 6

78224 Singen

E-Mail: info@caritas-singen-hegau.de

Telefon: +49 (0)7731 9561-0



b) Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

 

Beauftragter für den Datenschutz

c/o Caritasverband Singen-Hegau e.V.

Feuerwehrstraße 6

78224 Singen

E-Mail: datenschutzbeauftragter@caritas-singen-hegau.de

 

3. Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung
 

Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen ergeben sich aus der Vorschrift des § 6 KDG, wobei unsere Datenverarbeitungen vorwiegend auf folgenden Rechtsgrundlagen erfolgen:

 auf Grundlage rechtlicher Erlaubnis oder Anordnung, § 6 Abs. 1 lit. a KDG

 auf Grundlage einer Einwilligung des Betroffenen, § 6 Abs. 1 lit. b KDG

 zur Vertragserfüllung oder für vorvertragliche Maßnahmen, § 6 Abs. 1 lit. c KDG

 zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, § 6 Abs. 1 lit. d KDG

 zur Wahrung berechtigter Interessen, § 6 Abs. 1 lit. g KDG


Die jeweils zugrundeliegende Rechtsgrundlage wird gemäß § 15 KDG im Folgenden bei den je-weiligen Verarbeitungsvorgängen in dieser Datenschutzerklärung benannt.


 

4. Empfänger der personenbezogenen Daten
 

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie nachstehend in dieser Datenschutzerklärung näher über die jeweiligen Vorgänge informieren.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur dann an Dritte übermittelt, sofern eine Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung besteht oder wir Ihre Daten im Rahmen einer weisungsgebundenen Auftragsverarbeitung an externe Dienstleister weitergeben.


 

5. Ihre Rechte als Betroffene/r
 


i) Sie haben gemäß der KDG gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

 Recht auf Auskunft, § 17 KDG

 Recht auf Berichtigung, § 18 KDG

 Recht auf Löschung, § 19 KDG

 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, § 20 KDG

 Recht auf Datenübertragbarkeit, § 22 KDG

 Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, § 23 KDG (siehe hierzu auch nachstehend Ziffer 6).

 

ii) Sie haben zudem nach § 24 KDG das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

 nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen als betroffene Person und uns als Verantwortlicher erforderlich ist,

 aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir als Verantwortlicher unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Inte-ressen als betroffene Person enthalten oder

 mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.


iii) Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, haben Sie nach Art. 77 DS-GVO sowie nach § 48 KDG das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde und der Datenschutzaufsicht. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat, in dem Sie sich aufhalten, oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Baden-Württemberg ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Königsstraße 10a, 70173 Stuttgart. Für die Erz-Diözese Freiburg ist die zuständige Datenschutzaufsicht das Katholischen Datenschutzzentrum, Haus am Dom Domplatz 3 60311 Frankfurt/M.
 

 

6. Ihre Widerrufs- und Widerspruchsrechte
 


Ihr Widerrufsrecht bei Einwilligungen

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein. Bitte richten Sie Ihren Widerspruch möglichst an datenschutzbeauftragter@caritas-singen-hegau.de.


Ihr Widerspruchsrecht bei berechtigten Interessen

Sie haben nach § 23 KDG das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation er-geben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. g KDG erhoben werden, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte richten Sie Ihren Widerspruch möglichst an datenschutzbeauftragter@caritas-singen-hegau.de.


 

7. Datenlöschung und Speicherdauer


Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsab-schluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 


8. Verschlüsselung


Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Abschnitt II.
Erhebung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung unserer Webseite, Einsatz von Cookies


1. Datenerhebung bei rein informatorischer Nutzung


Sie können unsere Webseite besuchen, ohne dass Sie Angaben zu Ihrer Person machen müssen. Bei einer bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite, also wenn Sie sich z.B. nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt und in Protokolldaten (Server-Logfiles) gespeichert. Wenn Sie unsere Webseite betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu ge-währleisten. Rechtsgrundlage hierfür ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG:

– IP-Adresse

– Datum und Uhrzeit der Anfrage

– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

– jeweils übertragene Datenmenge

– Webseite, von der die Anforderung kommt

– Browser

– Betriebssystem und dessen Oberfläche

– Sprache und Version der Browsersoftware.
 

Die Daten werden im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.


Abschnitt III.
Besondere Nutzungsformen (weitere Funktionen / Leistungen) unserer Webseite


i) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Webseite (siehe Abschnitt II.) bieten wir verschiedene weitere Leistungen und Funktionen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung benötigen und nutzen und für welche ebenfalls die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

ii) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

iii) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei der Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder nachstehend in der Beschreibung des jeweiligen Angebotes.

iv) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des jeweiligen Angebotes.


 

1. Kontaktaufnahme über Kontaktformulare oder über E-Mail


Auf unserer Webseite finden Sie neben E-Mail-Adressen zur Kontaktaufnahme auch Kontaktformulare, die zur elektronischen Kontaktaufnahme und für Anfragen genutzt werden können.

Bei der Nutzung der Formulare wie auch bei einem Kontakt über die auf unserer Homepage angezeigten E-Mail-Adressen werden die von Ihnen mitgeteilten Daten wie zum Beispiel Name und Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie optionale Angaben und der Grund der Kontaktaufnahme (Nachricht) von uns zu dem Zweck gespeichert, Ihre Kontaktanfragen zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail oder durch Nutzung des Kontaktformulars übermittelt werden, sind § 6 Abs. 1 lit. g KDG und Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so sind zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 1 lit. c KDG und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ohne die Angabe der in Kontaktformular angezeigten Daten können wir Ihre Anfrage und / oder Ihren Kontakt regelmäßig nicht bearbeiten und beantworten. Alle übrigen Angaben sind freiwillig. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung im Einzelfall zum Beispiel die Kommunikation mit Ihnen erschweren bzw. verzögern.

Die im Zusammenhang mit Kontaktanfragen angefallenen Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 


2. Bewerbungen


Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (z.B. Name, Vorname, Adressdaten, Kommunikationsdaten, Geburtsdaten, Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen sowie ggf. die im Rahmen des Auswahlprozesses mit Ihnen geführte Korrespondenz) im Rahmen unseres Bewerberauswahlverfahrens um beurteilen zu können, ob Sie die Eignung, Befähigung und fachliche Leistung für die Stelle besitzen, für die sie sich bewerben.

Wir erheben nur die personenbezogenen Daten, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens benötigen werden oder deren Erhebung gesetzlich vorgeschrieben oder erforderlich ist. Ohne diese Daten werden wir regelmäßig nicht in der Lage sein, Ihre Bewerbungsunterlagen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus §§ 53 KDG i.V.m. 6 Abs. 1 lit. a, c KDG und für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen aus § 6 Abs. 1 lit. d KDG.

Soweit wir Sie um die freiwillige Angabe personenbezogener Daten bitten, sind keine negativen Kon-sequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden.

Die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung gespeicherten personenbezogenen Daten löschen wir, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder schränken die Verarbeitung ein, sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Sofern keine Einstellung erfolgt, ist dies regelmäßig spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens der Fall.

Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung aber weiterhin für uns interessant ist, fragen wir Sie um Ihre Einwilligung, ob wir Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen weiter vorhalten dürfen.

Innerhalb der verantwortlichen Stelle erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese im Rahmen des Bewerberauswahlverfahrens oder zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten brauchen. Gegebenenfalls setzen wir weisungsgebundene Auftragsverarbeiter als Dienstleister ein (z.B. IT-Support, Anbieter von Datenarchivierungen oder Datenvernichtung etc.) oder übermitteln Ihre Daten an Dritte (z. B. Postdienste für die Briefzustellung, Telekommunikations-dienstleister, externe Berater), sofern eine Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung besteht.


 

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag:
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag:
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr